Ist die professionelle Zahnreinigung nur Geldmacherei?

In den letzten Jahren hört man immer häufiger, dass Menschen als Patient eine professionelle Zahnreinigung machen lassen.

Häufig hört man, dass diese Leistung nicht von Krankenkassen übernommen wird, und aus der eigenen Tasche gezahlt werden muss.
Dieser Beitrag befasst sich mit der Frage, ob es sich bei einer professionellen Zahnreinigung nur um Geldmacherei handelt.

Was ist Geldmacherei?

Bei Geldmacherei handelt es sich um den Verkauf eines Produktes oder einer Dienstleistung, die entweder keinen Wert hat oder unnütz ist. Der Preis dafür ist also auf keinen Fall gerechtfertigt. Auch handelt es sich um Geldmacherei, wenn die Leistung, die erbracht wird, einfach nicht ihr Geld wert ist.

Professionelle Zahnreinigung – wann ist sie wirklich nötig?

Eine professionelle Zahnreinigung ist nicht in jedem Fall nötig. Jedoch wird empfohlen, wenn Sie rauchen oder Kaffee trinken oder nicht der perfektionistische Zähneputzer sind, in regelmäßigen Abständen eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen.
Sie sollte jedoch auch wirklich professionell durchgeführt werden, das heißt, von jemandem, der das beruflich und qualifiziert macht.
Eine Anlaufstelle für professionelle Zahnreinigung ist zahnarzt-berlin-mitte.org. Hier bekommen Sie Beratung und Informationen zur und über die Notwendigkeit einer professionellen Zahnreinigung.

Kosten und Nutzen abwägen

Eine professionelle Zahnreinigung ist, auch wenn sie beim Zahnarzt durchgeführt wird, nicht allzu teuer. Die Preise unterscheiden sich natürlich regional. Im Grunde kann sie sich jeder Mensch in Deutschland leisten. Und sie bringt neben Sauberkeit auch weniger Mundgeruch und ein gutes Gefühl. Häufig hört man auch davon, dass Menschen danach ein befreiendes Gefühl verspüren. Das Beste ist, Sie probieren es einfach mal aus und entscheiden danach, ob es sich für Sie gelohnt hat.

Kommentare deaktiviert für Ist die professionelle Zahnreinigung nur Geldmacherei?

Filed under General

Zähneputzen – In der modernen Welt überhaupt notwendig?

elsebjgmailcom / Pixabay

So wichtig und notwendig diese regelmäßige Prozedur sein mag, sie wird meist als lästig empfunden. Noch mehr stellt sich hierbei die Frage, ob es in der heutigen modernen Welt überhaupt noch notwendig ist – Das Zähneputzen. Was Sie darüber wissen sollten und was besser für Ihr Mund ist.

Der schleichende Mythos

Wozu soll ich mir die Zähne putzen, wenn ich sie locker ersetzen kann? Eine irrsinnige Frage, finden Sie? Mag zwar sein, allerdings gibt es leider immer mehr die tatsächlich so denken. Die meisten denken sich, man könne Geld und Zeit einsparen, wenn man sich die Zähne durch Implantate ersetzen lässt. Nur zu dumm, dass sie sich dennoch die Zähne putzen müssen. Ganz gleich ob künstlich oder echt – Zähneputzen ist wichtig.

Warum echte Zähne besser sind

KlausHausmann / Pixabay

Selbstverständlich könnte der Zahn locker durch ein Implantat ersetzt werden, wie diverse Seiten gerne darauf hinweisen wie www.implantate-berlin.de. Nichtsdestotrotz sind echte Zähne nicht grundlos besser als künstliche. Sie halten im Vergleich zu künstlichen Zähnen wesentlich mehr aus und brechen somit nur durch Gewalteinwirkungen oder krankheitsbedingten Fällen. Hinzu kommt die Oberfläche des künstlichen Zahnes. Zwar ist die moderne Technik soweit fortgeschritten, dass die teuren und edlen Implantate von echten kaum zu entscheiden sind, dennoch ist die Pflege weitaus komplexer und aufwendiger als bei echten Zähnen. Daher spart es weder Zeit noch Geld sich Implantate anzulegen, wenn dies nicht erforderlich ist.

Zähneputzen und alles ist gut

Grundregel: Morgens, mittags, abends je 3 Minuten Zähneputzen. Tatsächlich, wer sich daran hält und alle sechs Monate zur Kontrolle zum Zahnarzt geht, hat weniger Zahnprobleme und längere und gesündere Zähne. Im übrigen war es bereits damals ein Zeichen langen Lebens, wer gepflegte und schöne echte Zähne hat. Denn das Risiko von Karies und anderen Zahnerkrankungen werden somit eingedämmt und vermindert, was gleichzeitig die Lebensqualität steigert. Also lassen Sie sich nicht vom Trend von den „Reichen und Schönen“ einbinden und putzen sich brav die Zähne, auch wenn es manchmal lästig ist.

Kommentare deaktiviert für Zähneputzen – In der modernen Welt überhaupt notwendig?

Filed under Gesundheit

Strahlend weiß und blendend schön

Ein strahlendes Lachen ist das Aushängeschild schöner, ästhetischer und erfolgreicher Menschen. Mit den heutigen Möglichkeiten in der Zahnbehandlung können schon kleine Maßnahmen zu einem großen Erfolg führen – für perfekte, strahlend weiße Zähne.

Dunkle Ränder, sichtbare Füllungen, verfärbte oder ungerade Zähne – selbst ein aus medizinischer Sicht gesundes Gebiss kann aus ästhetischer Sicht über Mängel verfügen. Mit zunehmenden Ansprüchen an das eigene Äußere sind auch die Möglichkeiten der Zahnbehandlung gestiegen: Aufhellung, Korrektur oder Verblendung sind nur einige der Maßnahmen die auch beim Zahnarzt Zürich an der Tagesordnung stehen, um den Weg zum perfekten Lächeln zu bereiten. Mit Komposits und Veneers lassen sich Zahndefekte nahezu unsichtbar ausgleichen, während sie gleichzeitig ein hohes Maß an Stabilität und Haltbarkeit gewährleisten. Verfärbte, abgesplitterte oder verdrehte Zähne können durch dauerhaft befestigte hauchfeine Schalen eine schönere Optik erhalten während der Zahn selbst weitgehend erhalten bleiben kann. Insbesondere Keramik hat sich aufgrund seiner zahlreichen positiven Eigenschaften und der hohen biologischen Verträglichkeit zunehmend bewährt und bietet neben einem Höchstmaß an Natürlichkeit, Ästhetik und Beständigkeit mit seiner auffallend glatten Oberfläche eine Art natürlichen Zahnschutz.

Besonders beliebt ist auch die Aufhellung der eigenen Zähne: ein schnelles und effektives Ergebnis liefert dabei das beim Zahnarzt selbst durchgeführte Power-Bleaching, bei dem mit Hilfe einer speziellen Lampe die Wirkstoffe des aufgetragenen Gels aktiviert werden. Nach einer Einwirkzeit von etwa 1 Stunde sind die Zähne sofort um bis zu 8 Stufen heller während das zu Hause durchführbare Bleaching über Nacht nur eine schrittweise Aufhellung ermöglicht.

Perfekte Zähne und ein strahlendes Lachen müssen kein Traum mehr bleiben!

Kommentare deaktiviert für Strahlend weiß und blendend schön

Filed under Gesundheit, Zähne

Mir tut ständig der Hals weh – müssen meine Mandeln raus?

Während früher bei vergrößerten Mandeln sofort eine Überweisung ins Krankenhaus erfolgte, um diese zu entfernen, haben Ärzte deren Bedeutung für die Gesundheit erkannt. Gerade während der Grippezeit sind noch vorhandene Mandeln von Vorteil. Diese stellen sozusagen eine Art Torwächter dar. Als erstes werden die Mandeln von den Krankheitserregern befallen. Bei Menschen ohne Mandeln, sind ernste Atemwegserkrankungen eben aus diesem Grund keine Seltenheit. Trotz moderner Operationstechniken fürchten viele eine operative Entfernung der Mandeln. Schon das erste bisschen Halsweh lässt die Angst zunehmen.

Wann wird eine Tonsillektomie notwendig?

Über eine operative Entfernung der Mandeln sollte man sich frühestens Gedanken machen, wenn man mehr als dreimal oder öfters an einer eitrigen Angina einschließlich starkem Fieber erkrankt. In diesem Fall ist eine Mandelentfernung eine sinnvolle Maßnahme, da Sie durch die ständigen Infektionen Ihre Abwehr- und Schutzfunktion durch Vernarbungen an Ihrer Oberfläche verloren hat. Daneben können die Mandeln als sogenannter Streuherd wirken und ernsthafte Nachfolgeerkrankungen nach sich ziehen, wie zum Beispiel Hauterkrankungen, rheumatische Gelenkserkrankungen, Nieren- und Herzmuskelentzündung.

Wichtig,  Halsschmerzen bedeutet nicht, dass der Auslöser eine eitrige Angina ist. Es kann sich einfach nur um eine harmlose Erkältung hervorgerufen durch eine Virusinfektion handeln. Diese verschwindet auch ohne Besuch beim HNO in Berlin wieder ganz von alleine. Auch wenn nicht immer eine Therapie notwendig ist, ist spätestens nach dem erneuten Auftreten von Symptomen ein Besuch bei Arzt unerlässlich. Eine virale Infektion kann sich nämlich nicht nur zu einer Angina, sondern auch zu einer Pharyngitis entwickeln. Das bedeutet, dass der komplette Rachen bis hin zum Kehlkopf von einer Infektion betroffen ist.

Kommentare deaktiviert für Mir tut ständig der Hals weh – müssen meine Mandeln raus?

Filed under Gesundheit

Wer hilft beim Entrümpeln?

Wer kennt das nicht – entrümpeln ist mal wieder angesagt. Die alten Möbel sind zerschlissen, abgewohnt oder einfach nur nicht mehr zu gebrauchen. Neue Möbel sind schnell gefunden, aber erst mal muss Platz geschaffen werden. Aber wohin damit? Idealerweise hat man ein paar starke Helfer, ein passendes Transportfahrzeug und das Wissen, wo diese spezielle Art von Müll hin darf. Gerade in Großstädten wie Berlin ist das nicht unbedingt unkompliziert.  Dann muss man nur noch alles koordinieren und schon können die neuen Möbel kommen.

Klingt einfach, doch meist hakt es an mindestens einem Punkt dieser Liste – vor allem wenn mehrere Teile zu entsorgen sind, stößt man schnell an irgendwelche Kapazitätsgrenzen. Sparen Sie sich doch Ihre Zeit und Ihre Nerven – es gibt Profis, die machen das für Sie! Holen Sie sich mit aflex.berlin einen zuverlässigen und kompetenten Partner an Ihre Seite. Das kostet Sie weniger, als Sie vielleicht denken. Wir bieten Ihnen in Berlin und Umgebung unsere vielfältige Dienstleistungspalette zu fairen Konditionen und günstigen Preisen an:

 

  • Entrümpelungen                           Wir entrümpeln Wohnungen,  Dachräume, Garagen, Häuser, Scheunen, Lagerräume, Kellerräume u.v.m. für Sie
  • Entsorgung von Sperrmüll Wir holen Ihre alten Möbel, Altgeräte, Sperrmüll, Bauschutt und Schrott in Berlin und übernehmen für Sie die Entsorgung
  • Entsorgungstransporte                 wir entsorgen für Sie auf Wunsch auch Teppiche, Tapeten,  Bauschutt, Schrott, Elektrogeräte etc. Darüber hinaus steht Ihnen unser Fuhrpark auch für alle weiteren Transporte zur Verfügung.
  • Räumungen                 zum Beispiel nach Zwangsräumungen, nach Todesfällen oder nach Haushaltsauflösungen. Wir übernehmen diese teils unangenehme Aufgabe für Sie und kümmern uns um die Einhaltung der gesetzlichen Rahmenbestimmungen.

Lassen Sie  sich von uns nach einer Besichtigung ein individuelles Angebot erstellen, das genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Und wenn es einmal ganz eilig ist, nutzen Sie doch in Berlin und Umgebung einfach unseren 24-h-Express-Service.

Kommentare deaktiviert für Wer hilft beim Entrümpeln?

Filed under Wohnung

Der Mallorca Urlaub – nur am Strand ist langweilig

Die meisten Menschen verbinden einen Urlaub auf Mallorca mit Party und Feiern in der Nacht. Am Tage erholt man sich faul am Strand. Dabei hat die Insel noch so viel mehr zu bieten. Neben einer Vielzahl an Natursehenswürdigkeiten, gibt es auf Mallorca eine Vielzahl antiker Gebäude und Bauwerke zu erkunden. Um die vielen geheimen Ecken der Insel zu erkunden, lohnt es sich eine Touristenführer zu buchen. Ist der deutschsprachig umso besser, auf http://www.tourguideme-mallorca.com/ wirst du garantiert fündig.

Erkunde die Spuren der arabischen Besatzung

Die iberische Halbinsel wurde lange von den Mauern besetzt, deren Spuren bis heute noch überall auf Mallorca sichtbar sind. Ein Überrest der vergangenen Zeit sind die Jardins d’Alfabia. Die herrlichen Gärten wurden von den Mauren im zehnten Jahrhundert angelegt und begeistert auch heute noch durch ihre Schönheit und vor allem Artenreichtum. Diese Sehenswürdigkeit liegt außerhalb der Inselhauptstadt Palma de Mallorca nahe dem Ort Soller. Doch auch in Palma gibt es noch Überreste der arabischen Eroberer. Zwar sind es nur noch Ruinen, doch die Überreste der arabischen Bäder lassen deutliche Rückschlüsse auf die fantastische Handwerkskunst der ehemaligen Besatzer zu.

Daneben hat die Insel auch einige christliche Sehenswürdigkeiten zu bieten. Hierbei ist besonders die Kathedrale La Seu in Palma hervorzuheben. Der mächtige Sakralbau geht auf das dreizehnte Jahrhundert zurück. Bis der Bau aber abgeschlossen war, sollten dreihundert Jahre vergehen. La Seu ist das Wahrzeichen von Palma und sieht vor allem bei Nacht besonders toll aus. Wenn du schon in der Altstadt unterwegs bist, solltest du dir entsprechend Zeit nehmen, die kleinen Gassen zu erkunden. Hier gibt es viele kleine Bars und Restaurants, die zum Verweilen einladen. Dabei kannst du gleich die typischen Gerichte der Insel kosten.

Kommentare deaktiviert für Der Mallorca Urlaub – nur am Strand ist langweilig

Filed under General

Angst vor dem Zahnarzt

Wir helfen Ihnen weiter…..

Gerade die Angst vorm Zahnarztbesuch sorgt dafür, dass viele Menschen die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen nicht wahrnehmen. Kommt es dann noch  zu Zahnschmerzen, wird das solange ignoriert, bis die Schmerztabletten nicht mehr wirken bzw. der Zahnnerv abgestorben ist und einfach nicht mehr weh tut. Früher oder später wird der Zahnstatus immer schlechter und schlechter. In dem Fall sollte man sofort reagieren.

Was ist die Ursache von Zahnarzt Angst

Viele Angst-Patienten haben in Ihrer Kindheit oder später schlechte Erfahrungen bei Ihrem Zahnarztbesuch gemacht. Sei es, dass die Betäubung nicht so gewirkt hat wie sie sollte und der Patient daher bei der Behandlung starke Schmerzen spüren musste oder der Zahnarzt nicht wirklich rücksichtsvoll zu ihm war. Unsere Zahnarztpraxis ist auf Angstpatienten spezialisiert. Unser Zahnarzt nimmt sich entsprechend Zeit für Sie und prüft den Zustand Ihrer Zähne. Anhand des Ergebnisses wird ein umfassender Behandlungsplan erstellt, um Ihr Gebiss zu sanieren. Rufen Sie noch heute unsere Oralchirurgie in Berlin an und verabreden Sie einen Termin in unserer Zahnarztpraxis.

Angstpatienten Zahnarzt Berlin: Auch Kinder sind bei uns gerne gesehen

Natürlich werden auch Kinder in unserer Praxis behandelt. Dabei achten wir darauf, dass der Besuch beim Zahnarzt für die kleinen Patienten zu einer angenehmen Erfahrung wird. Nur dann können wir ausschließen dass unsere kleinen Patienten wenn sie groß sind, Angst vor dem Zahnarzt haben. Bei dem Besuch erklären wir den Kindern, wie eine ordentliche Zahnpflege auszusehen hat. Schließlich müssen Kinder schon recht früh lernen, wie wichtig eine optimale Zahnhygiene ist. Dabei achten wir auf kindgerechte Erklärungen.

Kommentare deaktiviert für Angst vor dem Zahnarzt

Filed under Gesundheit

Berlin erkunden – es gibt viel zu sehen

Natürlich kann man bei einem Besuch in Berlin, der Hauptstadt Deutschlands, vieles auf eigene Faust erkunden. Doch die wirklichen Geheimtipps bekommt man dabei nicht zu Gesicht. Sinnvoller wäre es eine Stadtführung in Berlin zu unternehmen, denn der Stadtführer kann Ihnen vieles über die Stadt erzählen und weiß sicher so manchen Geheimtipp, den man gesehen haben sollte.

Stadtführung in Berlin – die Vorteile

Gerade wenn man mit einem Auto in Berlin ist, hat das Navigationssystem Hochsaison. Doch Parkplätze sind in Berlin Mangelware. In dem Fall ist eine Stadtführung in Berlin wesentlich bequemer, man steigt in den Bus ein und lässt sich durch Berlin fahren. Dabei kann man sich erst wirklich auf die Schönheit der Stadt konzentrieren und muss nicht auf dem Verkehr aufpassen. Zum anderen kann man natürlich zu Fuß die tolle Stadt erkunden. Auch hier ist der Stadtführer von Vorteil, denn wenn man in einer Gruppe unterwegs ist, ist es nicht nur lustiger, man verläuft sich garantiert nicht.

Sicher weiß der Stadtführer auch die eine oder andere amüsante Geschichte über die eine oder andere Berliner Persönlichkeit. Daneben kann er Restaurants und Cafes empfehlen, was die Wahrscheinlichkeit reduziert, dass man einen Fehlgriff erlebt. Nichts ist schlimmer, als das man als Tourist nach einer langen Sightseeingtour müde auf ein gutes Essen hofft und einen totalen Fehlgriff erlebt. Mit http://www.tourguideme-berlin.com/ passiert Ihnen das bestimmt nicht. Hier stehen Ihnen verschiedenartige Sightseeingtours zur Auswahl, wo garantiert etwas dabei ist, dass Sie interessiert. Stellen Sie da Unternehmen auf die Probe, aufregende, interessante und sehenswerte Stadtführung, die von Witz, Charme bis hin zu Kunst, Kultur und Geschichte alles enthalten.

Kommentare deaktiviert für Berlin erkunden – es gibt viel zu sehen

Filed under Reise

Was sind Hanfsamen

In China wurden Hanfsamen vor etwa 8.500 Jahren verwendet, um strapazierfähige Stoffe erzeugen zu können. Später wurden aus der gleichen Pflanze auch die Samen als eine wichtige Nahrungsmittelquelle gewonnen. Die Samen dienten beispielsweise auch zur Behandlung der Regulierung des Blutflusses und Venen.

Was ist Hanf?

stankx / Pixabay

Hanf ist die Bezeichnung des Nutzhanfs, der verarbeitet wird zu beispielsweise Hanfseil, Hanföl, Hanfkosmetik oder auch zu Bio Hanfsamen.

Die Samen des Hanfes zählen zu den größten pflanzlichen Proteinquellen und aus diesem Grund gelten sie als Super-Food. Die Samen enthalten alle der acht essentiellen Aminosäuren, auf die der menschliche Körper angewiesen ist. Das dadurch aufgenommene Protein ist sehr nahrhaft und einfach verdaulich. Wissenschaftliche Analysen bestätigten bereits, dass Hanfsamen zu den nährstoffreichsten Nahrungsmitteln weltweit gehören. Bereits eine Menge von 300 Gramm deckt den menschlichen Tagesbedarf an Eiweiß und Proteinen. Die in den Bio Hanfsamen enthaltenen ungesättigten Fettsäuren Alpha-Linolensäuren und Linoläure fördert die Gesundheit. Weiterhin wirken sie krankheitsvorbeugend in Verbindung mit Vitaminen.

Für wen sind die Hanfsamen geeignet?

Hanfsamen sind für jeden gut und insbesondere eigenen sie sich für körperlich aktive Menschen, Sportler und ältere Personen. Aber auch Menschen mit Verdauungsproblemen, Stillende Mütter, Schwangere, Veganer und Vegetarier sind diese Samen bestens geeignet. Die Proteinaufnahme ist für Menschen essentiell wichtig, denn Menschen benötigen sie zum Muskelmasseaufbau und zur Aufrechterhaltung der Muskelmasse. Hanfsamen bremsen das Hungergefühl.

Wozu können Hanfsamen verarbeitet werden?

kundenservice / Pixabay

Hanfsamen können mit oder ohne Schale erworben werden. Ungeschälte Samen sind knackig in der Konsistenz. Die geschälten Hanfsamen sind sämiger und zarter. Sie schmecken mild und haben eine leicht nussige Note. Die Samen lassen sich hervorragend zu vielen Nahrungsmitteln weiterverarbeiten, wie zum Beispiel Müsli, im Salat, Pesto, Saucen, Dessert, Shakes oder Smoothies. Weiterhin schmecken die Hanfsamen ebenfalls in Brot und Gebäck, Brotaufstriche oder Dips. Die Samen finden eine vielfältige Anwendung.

Kommentare deaktiviert für Was sind Hanfsamen

Filed under Gesundheit

Bondolino oder Manduca Babytrage?

TawnyNina / Pixabay

Viele Eltern fragen sich, welche die beste Babytrage für ihren Nachwuchs ist. Nachfolgend die Testergebnisse von Babytragen der Marken Manduca und Bondolino.

Manduca Tragen

Mit der Manduca Babytrage wird ermöglicht, dass man das Baby in der Anhock-Speiz-Haltung trägt. Diese Trage kann in drei Tragepositionen benutzt werden. Wenn beispielsweise Einkäufe zu erledigen sind, ist es möglich, den Nachwuchs am Rücken zu tragen. Dabei kann das Baby aus der Trage herausschauen.
Macht man einen Spaziergang ist es möglich, mit der Manduca das Kleine am Bauch zu tragen. Damit ist es an der frischen Luft und schläft eventuell sogar darin ein. Oder das Kind wird einfach an der Hüfte getragen. Für die Verwendung dieser Babytrage sollte der Nachwuchs jedoch mindestens 3,5 Kilo und höchstens 20 Kilo wiegen.
Mit der enthaltenen Rückenverlängerung wächst die Manduca mit. Besonders für Neugeborene verfügt sie über eine Kopfstütze und einen Sitzverkleinerer, die extra in der Babytrage mit integriert sind. Mit den großzügigen Gurtlängen und mehrfachen Einstellungsmöglichkeiten ist diese Trage außerdem für größere und kleinere Eltern geeignet. Sie kann ebenso einfach in einem Rucksack verstaut werden. Für ein Kangatraining eignet sie sich besonders gut.

 

Bondolino Tragen

Die Bondolino Komforttrage besteht aus dem querelatisch gewebten Stoff eines Tragetuches. Daher hat er die Eigenschaft sich dem Nachwuchs und dem Körper des Erziehungsberechtigten ideal anzupassen. Unterstützt wird die exakte Spreiz-Anhock-Stellung des Kindes von einem breiten Steg. Diese unterstützt eine gesunde Hüftentwicklung des Babys. Zudem wird mit der Trage ermöglicht, dass das Kind auf dem Rücken und auf dem Bauch getragen werden kann.
Bei dieser Bondolino Kindertrage benötigt man keinen Neugeborenen-Einsatz, weil sie mit dem Baby mitwächst. Diese Trage ist im alltäglichen Leben, sowie in unterschiedlichen Situationen besonders einfach zu handhaben und rasch zu binden. Wegen der gepolsterten und breiten Träger passt sich die Bondolino Babytrage dem Schulter- und Nackenbereich optimal an. Sie lässt sich besonders angenehm tragen, da nichts drückt oder einschneidet. Dazu schont die Kindertrage den Rücken des Trägers, auch wenn das Baby schwer ist oder es länger getragen wird. Diese Trage enthält keine harten Druckknöpfe, Schnappverschlüsse oder Schnallen. Damit kommt sie dem Tragekomfort eines Tragetuchs besonders nahe.

Kommentare deaktiviert für Bondolino oder Manduca Babytrage?

April 22, 2016 · 10:49 pm